6 Fragen, die Sie sich vor dem Kauf eines Bettes stellen sollten

Nicht immer müssen wir einen Designer hinzuziehen, um einfache Dinge zu erledigen. Sie können ein Bett auch allein kaufen, wenn Sie die Vorarbeit geleistet haben sagt Opbergboxspring.online. Woher wissen Sie also, ob Ihr Bettgestell in Ihr Zimmer passt oder ob Sie etwas anderes wollen? Hier ist eine Checkliste, mit der Sie sicherstellen können, dass Sie das richtige Bett für jeden Raum auswählen.

Die erste Frage, die Sie sich stellen müssen, lautet: In welchem Raum soll das Bett stehen? Wenn es sich um das Hauptschlafzimmer handelt, wird ein Kingsize- oder Queensize-Bett benötigt. Wenn Sie als Junggeselle mit einem anderen Mitbewohner zusammenwohnen, sollten Sie zwei Einzelbetten in Betracht ziehen. Für das Kinderzimmer haben Sie die Wahl zwischen Kinderbetten und Etagenbetten. Für ein Gästezimmer reicht ein einfaches Einzelbett oder ein Einzelbett, je nach Zimmergröße.

Pro-Tipp: Ihr Schlafzimmer sollte so groß sein, dass Sie sich nicht quetschen müssen, um sich im Raum bewegen zu können. Achten Sie also darauf, dass um das Bett herum mindestens ein Meter Platz ist, um sich zu bewegen.

Welche Größe passt?

Für einen durchschnittlichen Inder passt ein Bett der Größe Queen (5*6,5 Fuß) gut. Wenn die Person größer als 1,80 m ist, wird ein Kingsize-Bett (6,3*6,7 m) benötigt. Für Kinder ist ein Einzelbett oder ein Etagenbett ideal. Das Etagenbett kann auch an die Raumgröße angepasst werden. Ein Einzelbett ist normalerweise 3 Fuß breit und 6,2 Fuß lang, was es zu einer guten Wahl für Einzelzimmer und Gästezimmer macht. Wenn Sie ein Kinderzimmer haben, sollten Sie auch den Kauf eines Kinderbettes in Betracht ziehen.

Wenn Sie bereits eine Matratze gekauft haben, sollten Sie vor dem Kauf auch deren Größe berücksichtigen. Hier ist ein Leitfaden für den Kauf der perfekten Matratze.

Das Material und die Qualität

Bei den Materialien haben Sie die Wahl zwischen Massivholz wie Teakholz, Mangoholz oder Sheesham und Holzwerkstoffen wie Sperrholz, MDF und so weiter. Sie sollten jedoch die Qualität prüfen, um sicherzugehen, dass das Möbelstück den Test der Zeit besteht. Möbel aus Massivholz halten zwar länger, sind aber auch anfällig für Termitenbefall. Verarbeitetes Holz kann hier bis zu einem gewissen Grad vor den Schädlingen schützen. Prüfen Sie die Garantien und Klauseln, bevor Sie ein Bett kaufen.

Kopfteil oder nicht?

Nach Feng Shui steht ein Kopfteil für Stabilität und Gleichgewicht. Das Kopfteil kann nützlich sein, wenn Sie Ihren Rücken ausruhen oder im Bett sitzen wollen, um zu lesen oder ein Kreuzworträtsel zu lösen. In vielen Häusern werden jedoch direkt hinter dem Bett gepolsterte Wandverkleidungen angebracht, die auch als Kopfteil dienen können. In diesen Fällen wäre ein Bett mit Kopfteil nicht notwendig.

Brauche ich mehr Stauraum?

Wenn Sie eine kompakte Wohnung haben, sollten Sie Stauraumbetten in Erwägung ziehen, um Ihre Stauraumkapazität zu maximieren. Sie können sich entweder für die traditionellen Schubladensysteme oder für hydraulische Systeme entscheiden. Bei Livspace haben wir vollhydraulische Betten aus Massivholz, die einzigartig sind. Weitere Ideen für Stauraum unter dem Bett finden Sie in diesem Artikel.

Wie hoch ist mein Budget?

Auch wenn Sie eine große Auswahl haben, sollten Sie beim Kauf eines Bettes auch an Ihre Finanzen denken. Betten aus Massivholz sind teurer als solche aus Holzwerkstoffen. Das Gleiche gilt für ein Kingsize-Bett im Vergleich zu einem Einzelbett. Und nicht nur das: Wenn Sie sich für einen Stauraum entscheiden, ist ein hydraulisches System im Vergleich zu Schubladen relativ teuer. Wägen Sie Ihre Optionen sorgfältig ab, bevor Sie in ein Bett investieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *