Sollte ich meine eigene Biografie schreiben lassen wollen?

Letztes Wochenende, in dieser seltsamen Mischung aus Dunst und Nostalgie, die sich November nennt, erhielt ich endlich ein lang erwartetes Angebot, oder besser gesagt, es erschien auf meinem Mobiltelefon. Die Firma ‘Story Terrace’ wollte meine Lebensgeschichte aufschreiben.

Wir schreiben Ihre Biografie”, erschien auf dem Bildschirm, als ich gerade ein Wordfeud-Wort geschrieben hatte und den letzten Teebeutel “English Blend” aus der Schachtel “Tea of life”, die mir die niederländische Postcode-Lotterie geschickt hatte, ins Wasser fallen ließ. Ja, Sie können alles über mich wissen! Schreiben Sie mit Hilfe eines professionellen Autors ein Buch über Ihr Leben”, rief mir die Nachricht zu.

Nach den DNA-Paketen, die uns angeboten werden und in denen unsere DNA-Stränge aufgeschlüsselt werden, ist die nächste Marktlücke die Autobiografie mit einem Ghostwriter. Denn natürlich sind wir nicht BN’er genug, damit jemand anderes auf die Idee kommt, unsere Lebensgeschichte aufzuschreiben. Dennoch wollen wir wissen, wer wir sind oder waren.

Ein Seufzer

Das geht so. Das Unternehmen wählt einen Autor aus, der zu Ihnen passt, interviewt Sie über Ihr Leben und Sie bekommen Ihr gebundenes Buch nach Hause geliefert. Die Kosten beginnen bei 1750 Euro. Das ist einfach.

Hast du dein ganzes Leben dafür gelebt? Sie müssen schlucken: all die unnennbaren Empfindungen Ihrer frühen Kindheit, die Sturm und Drang-Kämpfe Ihrer Jugend, die falschen Beziehungen, die euphorischen Reisen, die Sie gemacht haben, die unbeschreiblichen Tage Ihrer frühen Elternschaft, und all das wird in einem Seufzer der Erleichterung niedergeschrieben!

Eine andere Möglichkeit ist natürlich, einen Ghostwriter zu engagieren. Er oder sie hat in der Regel viel Erfahrung im Schreiben von Büchern oder Geschichten und kann sich gut in Sie hineinversetzen. Bei guten Ghostwritern ist auch eine Korrekturphase vorgesehen. In dieser Phase wird die vorläufige Fassung des Buches einer Reihe von kritischen Testlesern vorgelegt. Dazu gehören ein Inhaltsexperte, ein möglicher Geschäftspartner und mindestens ein paar Personen aus der Zielgruppe. Der Ghostwriter nutzt das Feedback aus dieser Phase, um wertvolle Verbesserungen vorzunehmen.

Im Sekretariat meines Verlags De Arbeiderspers habe ich einmal grundlos Etiketten auf Umschläge geklebt (‘ein echter Dichter, auch in sozialer Hinsicht’, schrieb Geerten Meijsing, den ich dort kennenlernte, später). Ständig gingen fette Lebensgeschichten ein, von Leuten, die dachten, De Arbeiderspers sei dazu da, Biografien von einfachen Leuten zu drucken: mehrere Ordner mit handgeschriebenen Memoiren, geschmückt mit Familienfotos und manchmal sogar getrockneten Blumen.

Kriegserinnerungen, Familientreffen, goldene Abschiedsuhren, all das zog an mir vorbei, bevor ich berichten musste, dass wir es trotz der faszinierenden Geschichte nicht tun würden. Auch später begegnete ich manchmal Menschen, wie dem Angestellten einer Autowerkstatt in Brüssel, wo ich einmal gestrandet war, die meinten, ich solle als Schriftsteller ihre vielschichtige Lebensgeschichte aufzeichnen.

Es muss ein tiefer Wunsch des Menschen sein, im Text zu bleiben. Früher befahlen reiche Leute ihren Schreibern, ihr Leben aufzuschreiben, und das tun sie auch heute noch! Sogar auf Facebook und in anderen sozialen Medien werden Sie angewiesen, Ihr Leben so gut wie möglich zu retten und zu ordnen. Als ob Anonymität eine unerträgliche Schande wäre.

Wir sind es uns selbst schuldig, gut zu leben, nicht um gute Bücher zu schreiben, Schlachten zu gewinnen und Gebiete zu erobern, sondern um Frieden und Ruhe in den Dingen zu finden, die wir tun”, schrieb Montaigne. Das sollte der Inhalt meiner Biographie sein, die nicht 1750 Euro kostet, sie kostet nichts.

nächster Artikel: Botox

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *