Wie stark sind Cannabisprodukte?

Haschisch und Kiffen sind in den letzten Jahren immer stärker geworden. Das Trimbos Institut erforscht den THC-Gehalt von Cannabis. Diese Seite ist eine Zusammenfassung des THC-Monitors.
Traditionell enthält Haschisch mehr THC als Weed. Das liegt daran, dass Haschisch ein Konzentrationsprodukt von Weed ist. Importiertes Haschisch enthält im Durchschnitt mehr THC als importiertes Weed (24,4 % gegenüber 4,8 %; diese Studie) und niederländisches Haschisch (Nederhash), enthält im Durchschnitt mehr THC als niederländisches Weed (27,% gegenüber 14,6 %; diese Studie).

THC in österreichische Cannabis

Der durchschnittliche THC-Gehalt in österreichische Cannabis lag in diesem Jahr bei 14,6 % (Messung 2019/2020) und ist ähnlich wie bei der letztjährigen Messung (16,7 %). So ist der durchschnittliche THC-Gehalt in österreichische Cannabis im vergangenen Jahr gleich geblieben. Bis 2004 stieg der durchschnittliche THC-Gehalt in österreichische Cannabis an (Pijlman et al., 2005). Der allmähliche Anstieg des durchschnittlichen THC-Gehalts in österreichische Cannabis, der seit 2013 bis zum letzten Jahr zu beobachten war, setzt sich nicht mehr fort (16,8 % im Jahr 2018, 16,7 % im Jahr 2019 und 14,6 % bei der aktuellen Messung). Dies gilt für die beliebteste Sorte, d. h. die Sorte, die im Coffeeshop am meisten verkauft wird (Niesink et al., 2015).

THC in “stärkstem” Cannabis

Die durchschnittliche THC-Konzentration in Cannabis, das als “am stärksten” gekauft wurde, unterschied sich nicht signifikant von der des letzten Jahres (18,1 % in 2019/2020 gegenüber 18,4 % in 2018/2019). Der durchschnittliche THC-Gehalt dieser stärksten Sorte stieg ebenfalls bis 2004 an, danach war ein Rückgang bis 2014 zu beobachten; der dann wieder zu beobachtende Anstieg setzte sich 2020 nicht mehr fort. Der durchschnittliche THC-Gehalt der am stärksten verkauften Cannabissorte unterscheidet sich von dem der am häufigsten verkauften Cannabissorte (18,1 % gegenüber 14,6 %). Das meiste in Coffeeshops verkaufte Cannabis enthält zwischen 15 und 20% THC.

THC in importiertem Cannabis und niederländischem Haschisch
Importiertes Cannabis enthielt im Durchschnitt weniger THC als die anderen Cannabisprodukte (4,8 %), was sich nicht signifikant von der Messung des letzten Jahres (3,7 %) unterscheidet. Niederländisches Haschisch enthielt im Durchschnitt das meiste THC (27,5%). Sowohl importiertes Cannabis als auch holländisches Haschisch sind nur in einer begrenzten Anzahl von Coffeeshops erhältlich.

THC in importiertem Haschisch

Der THC-Anteil bei importiertem Haschisch lag im vergangenen Jahr bei durchschnittlich 24,4 %. Dies ist kein signifikanter Unterschied zu den im letzten Jahr gemessenen 24,8 %. Beim importierten Haschisch gab es über die Jahre eine größere Schwankung im durchschnittlichen THC-Gehalt als beim niederländischen Weed. Der durchschnittliche THC-Gehalt in diesem Produkt ist seit 2014 allmählich gestiegen, aber auch dieser Aufwärtstrend wurde 2020 gestoppt.

Der durchschnittliche THC-Gehalt in importiertem Haschisch war im Laufe der Jahre oft ähnlich hoch wie der von niederländischem Cannabis. Der auffälligste Unterschied in der Zusammensetzung zwischen den beiden Sorten ist, dass importiertes Haschisch im Gegensatz zu niederländischem Cannabis auch einen signifikanten Anteil an CBD enthält (Median 6,7 % im Jahr 2020). Dies ist im Vergleich zum letzten Jahr gleich geblieben.

Preis von Cannabis und Haschisch

Der Preis, der für ein Gramm niederländisches Cannabis (beliebte Sorte) gezahlt wird, hat sich im Vergleich zum Vorjahr nicht wesentlich verändert (10,65 € in 2019/2020 im Vergleich zu 9,90 € in 2018/2019). Der Preis für ein Gramm der “stärksten” Cannabissorte ist deutlich gestiegen (13,73 € gegenüber 11,99 € im Jahr 2018/2019). Der Preis für ein Gramm importiertes Weed schwankte in den letzten 10 Jahren zwischen 4 und 6 € pro Gramm und war deutlich niedriger als der Preis für andere Cannabisprodukte (4,19 € im Jahr 2020). Der Preis für ein Gramm Settlement war schon immer höher als bei allen anderen Cannabisprodukten und ist in diesem Jahr deutlich gestiegen (33,10 € im Vergleich zu 13,64 € bei der letzten Messung; aufgrund der geringen Anzahl von Proben gibt es große Preisschwankungen zwischen den Jahren).

Der Preis für importiertes Haschisch blieb im Jahr 2020 ähnlich: 9,96 € pro Gramm im Jahr 2019, 9,65 € pro Gramm im Jahr 2020. Im Zeitraum von 2007 bis 2012 stiegen die Preise für Cannabisprodukte (vor allem niederländisches Weed) in Coffeeshops. Im Allgemeinen muss für ein Cannabisprodukt (Weed oder Haschisch) mit einem höheren THC-Anteil ein höherer Preis gezahlt werden.

CBD in Cannabisprodukten

Niedriges Gras, importiertes Gras und niedriges Haschisch enthalten kaum CBD Pollinat kaufen (Median für das beliebteste Gras 0,3 %, für das stärkste Gras 0,4 %, für importiertes Gras 0,4 %). Tatsächlich ist der 5-Jahres-Durchschnitt des CBD-Gehalts in den beliebtesten holländischen Weeds im Zeitraum von 2016 bis 2020 im Vergleich zu den 5-Jahres-Durchschnitten im Zeitraum von 2003 bis 2019 deutlich gestiegen. Dies spiegelt sich auch im Verhältnis von CBD zu THC wider: Wo diese über den Zeitraum 2000 bis 2019 gleich geblieben sind, sind sie für 2016 bis 2020 deutlich höher.

Deshalb empfehlen wir einen CBD Shop mit hoher Qualität.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *